Die Magie fehlt – Der Ruf des Kuckucks

J.K. Rowling sagt jedem was, der sich zumindest ein Mal mit Büchern, Filmen oder Popkultur insgesamt auseinander gesetzt hat: Die Frau, die Harry Potter erschaffen hat. Doch das Rowling nicht nur über Hogwarts schreibt, zeigte sie erstmals 2012 mit ihrem Buch Ein plötzlicher Todesfall. Ein Jahr später erschien dann mit Der Ruf des Kuckucks der Auftakt ihrer Krimireihe, allerdings unter dem Pseudonym Robert Galbraith. Wie viel Rowling steckt aber in Galbraith? Und ist dieser auch in der Lage solch fesselnde Geschichten zu schreiben, wie diejenigen, auf denen Rowlings Name steht?

„Die Magie fehlt – Der Ruf des Kuckucks“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Elitär, exquisit, gefährlich – Der Club

Takis Würger ging im Alter von 28 Jahren nach England um an der Universität Cambridge zu studieren. Neben seinem Studium der Ideengeschichte boxte Takis Würger im Boxclub der Universität und wurde Mitglied in einigen weiteren studentischen Clubs. Beachtet man die Lebensgeschichte des Autors von Der Club könnte man sich fragen, wie viel Autobiographie in diesem Roman versteckt ist. Ein Verbrechen hat Takis in einem Club nie begangen, doch in dem Buch selbst findet der Leser keine weiteren Antworten auf diese Frage, außer: „Hoffentlich so wenig wie möglich!“ „Elitär, exquisit, gefährlich – Der Club“ weiterlesen