Er. – Eine Kurzgeschichte

Es war warm und zugleich feucht. Schwül. Er trat aus der Tür und atmete tief ein. Aufgrund der Temperatur brauchte er keine Jacke, und als eine leichte Brise aufkam, kühlte der Wind ihn unter seinem Hemd ein wenig ab. Obwohl er für den bevorstehenden Abend rein gar nichts geplant hatte, hätte er am liebsten Luftsprünge gemacht, sah jedoch selbst ein, dass das lächerlich sei. So grinste er nur breit, und machte sich auf den Weg. „Er. – Eine Kurzgeschichte“ weiterlesen

Werbeanzeigen